it  .  de  .  en
 
 
 
 
Themen:     Leading Bike (14)  
Tags:    Fahrradtouren     Radsport     Touren
 
MC
Maria Canins Samstag, 2 Februar 2013

Marmolada-Tour

Dauer: ca. 6 Stunden
Schwierigkeit: hoch
Fahrrad: Straßenfahrrad
Verpflegung: Entlang der Strecke gibt es mehrere Einkehrmöglichkeiten
 
83,5 km
 
2.479 m
 
1.558 m
 
1.558 m
 
 
 
 
 
 
“Der Anblick der Marmolada ist wirklich eindrucksvoll: Ihre Größe und gewaltige Form flößen Ehrfurcht und Respekt ein.“
Start ist in Corvara im Hotel La Perla. Erst geht es in Serpentinen über 6 km zum Campolongo-Pass, anschließend fährt man rasch 4 km bis nach Arabba ab. Von Arabba radelt man zum Pordoijoch hoch (ein 9,5 km langer Anstieg mit einem Höhenunterschied von 638 m und einem durchschnittlichen Gefälle von 6, 6% - das maximale Gefälle beträgt 10/11% - und 33 Kehren). Es handelt sich um einen der schönsten Anstiege in den Dolomiten; er liegt vollständig in der Sonne und ermöglicht den Bikern vom Sattel aus den Blick auf die unter ihnen liegenden Kehren. Besonders anstrengend ist er nicht, aber ein must für jeden Radler. Das Pordoijoch liegt auf 2230 m und ist auch als häufiges Etappenziel beim Giro d’Italia berühmt. Pflicht ist hier ein Erinnerungsfoto neben dem Denkmal, das Fausto Coppi gewidmet ist, der italienischen Rennradler-Legende. Während der verdienten Pause sollte man unbedingt auch das herrliche Naturschauspiel hier oben genießen. Man kann von hier aus die Seilbahn erkennen, die auf den Pordoi führt, aber auch den Langkofel, den Col Rodella und in der Ferne das Fassatal. Beim Radeln über die Kehren erkennt man links den Portavescovo, rechts die Boè-Gruppe und hinter einem in der Ferne Lagazuoi und Setsas. Vom Pordijoch aus geht es dann 11 km und teilweise durch den Wald talwärts, bis nach Canazei im Fassatal. Dort heißt es an der Kreuzung links abbiegen und den Wegweisern nach Alba-Penia folgen. Nun geht es wieder bergauf zum Fedaia-Pass (13 km, 600 m Höhendifferenz, durchschnittliches Gefälle 4,6%, maximales Gefälle 10%). Der erste Part des Anstiegs ist unschwierig, später nimmt die Steigung zu. Rechterhand kann man Ciampac liegen sehen (das Skigebiet oberhalb von Alba) sowie den Gran Vernel, der das ganze Jahr über schneebedeckt ist. Nach mehreren Kehren erreicht man schließlich den Fedaia-Pass (2097 m) mit dem Fedaia-Stausee, über dessen Damm man hinüberradeln kann. An den Abhängen des Marmolada-Gletschers gönnen wir uns unsere verdiente Mittagspause. Auf der anderen Seite des Sees geht es dann zur Malga Ciapela hinunter (die Abfahrt ist 14 km lang, mit 1060 m Höhenunterschied zwischen dem Gipfel des Fedaia-Passes und der Abzweigung zum Pordoijoch). Hier ist große Vorsicht geboten, weil die Strecke sehr schnell ist – vor allem im Abschnitt zwischen dem Restaurant Capanna Bill und Malga Ciapela. Von Malga Ciapela, wo sich die Talstation der Seilbahn auf die Marmolada befindet, geht es nach Sottoguda weiter, dem für seine „Serrai“-Schluchten berühmten Dorf (unbedingt einen Besuch wert!). Von Sottoguda radelt man weiter bergab bis zur Kreuzung, wo man den Wegweisern nach Arabba – Pordoijoch folgt. Die Straße steigt jetzt wieder an und führt über Digonera nach Salesei weiter. Ab Salesei – hier liegt ein Militärfriedhof aus dem Ersten Weltkrieg – wird es nun für 3 km deutlich steiler; bis zur Kreuzung Arabba –Cortina kommen sogar Steigungen mit bis zu 11% vor. An dieser Kreuzung heißt es links abbiegen; die Straße führt jetzt mit gleichbleibendem Gefälle bis nach Arabba, wo man in die Straße einschwenkt, die man auf dem Herweg schon gefahren ist: 3,5 km lang geht es noch einmal wiederwillig bergauf bis zum Campolongo-Pass – und zum Abschluss schließlich 6 km bergab, bis zum Hotel La Perla in Corvara.

Maria Canins
 
 
 
Teilen Sie Ihren Gedanken mit uns
 
 
 
nach oben
 
 
 
 
 
 
 
 
Teilen Sie Ihren Gedanken mit uns
 
comments powered by Disqus
 
nach oben
 
 
 
 
Geschichten zum lesen...
 
MC
 
Maria Canins Samstag, 2 Februar 2013
Corvara - Pederü- Corvara
 

Weiterlesen
Fahrradtouren     Radsport     Touren
 
 
MC
 
Maria Canins Donnerstag, 11 September 2014
Der Sport, die Anstrengung, die Anstiege ... meine Leidenschaften
 
Sport ist eine Lebenserfahrung.


Weiterlesen
 
 
CB
 
Concetta Bonaldi Dienstag, 16 Juli 2013
Mamma Maria
 
Manchmal sind die Ziele, die unmöglich scheinen, leichter zu erreichen als die ...
Weiterlesen
 
 
 
 

 
 
Str. Col Alt 105 - I-39033 Corvara (BZ) Alta Badia - Italien T. +39 0471 83 10 00      Fax +39 0471 83 65 68
Privacy     Credits     Click to pay    MwSt-Nr. 01231580216     Zeppelin Group - Internet Marketing