Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
Book now Request
it  .  de  .  en
 
 
 
 
Themen:     Haus & LaPerla (80)    Schön & Gut (35)  
Tags:    Aktivitäten     Familie Costa     Ladinisch
 
Mathias Mittwoch, 16 September 2015

L'Murin und das Mehl der Erinnerungen

Ich erinnere mich an das Häuschen neben dem Pool. Im Sommer wurde es als Umkleidekabine der Hotelgäste benutzt. Früher kletterte ich mit Freunden aufs Dach und von dort aus, mit drei Schritten Anlauf, sprangen wir ins Wasser. Wenn ich darüber nachdenke, reichte ein etwas kleinerer Schritt aus, um nicht ins Wasser sondern auf das Porphyr zu fallen das sich am Schwimmbadrand befand. Ich bin mir nicht sicher, ob meine Mutter Anny darüber glücklich war, da wir es heimlich machten und mein Vater Ernesto tat so, als ob nichts wäre.
L'Murin und das Mehl der Erinnerungen
 
 
 
„Mehr oder weniger eine Mühle, ein Holzhaus das ein integraler Bestandteil neben dem Hotel ist.“
Ich erinnere mich, dass im Winter das Häuschen als Abstellraum für Skier benutzt wurde. Ich verbrachte ganze Nachmittage zwischen Wachs und Lamellen der Skier für die Kunden. Da ich an Wettfahrten teilnahm, musste ich meine Vorbereiten und demnach bereitete ich auch die der Gäste vor. Es gab Nachmittage, an denen ich bis zu zehn Paaren hatte. Auf diese Art verdiente ich mein erstes Geld und darauf war ich sehr stolz. Die Hausaufgaben konnten schließlich warten. Ich erinnere mich noch gut daran, wie Ernesto seine Freunde einlud, um auf einer komischen Art Curling, auf einer Eisbahn oberhalb dem Häuschen, zu spielen. Wir Kinder benutzten sie als Hockeyspielfeld. Nachdem wir dann den Rand, der in Glasfaser war zerstört hatten, bekamen wir absolutes Spielverbot. Ernesto erzählte uns, das dass Häuschen früher eine alte Mühle war. Ich weiß nicht, aber ich glaube niemand glaubte so richtig daran. Damals erschien er mit einer alten Strommühle, die er in das Häuschen platzierte und laufen ließ. Ernesto hatte schon immer einen Tick für Motoren. Wenn es nach Ihm ginge, würde er alles mit einem brüllenden Motor funktionieren lassen. So rief er Freunde und Gäste zusammen und zeigte Ihnen, wie die Motormühle Korn zu Mehl verwandelte. 
Ich kann mich noch daran erinnern, wie in den späten neunziger Jahren mein Bruder Maximilian eine seltsame Idee aufkam: das Mühlenhäuschen in ein Après-Ski umzugestalten. Da wir sehen wollten, wie diese anderswo funktionierte, schauten wir uns in anderen namhaften Österreichischen alpinen Resorts um. Was für Erinnerungen. Wir hatten wahnsinnig viele Ideen: das verrücken wir, hier erweitern wir, ziehen runter, ziehen hoch. Letztendlich, mit Hilfe eines Freundes der Architekt war, haben wir im Jahr 2000,  zu Beginn des neuen Jahrhunderts unser Projekt verwirklicht. Das Après -Ski war startbereit. Natürlich nannten wir es L'Murin. Wir servierten die Pasta in Parmesanformen. Durch das ständige Drehen dieser dampfend, klebrigen Form,  bekamen wir dicke Arme. Nach nunmehr fünfzehn Jahren geehrten Dienst, erscheint das L'Murin lebendiger denn je. Im Winter wird es überwiegend zum Treffpunkt vieler Jungendlichen, die nach dem Schneetanzen es im inneren des alten Holzhäuschen  lustig hergehen lassen. Wir organisierten Partys und schlaflose Nächte die heute noch erinnert werden. Im Sommer dagegen verwandelt sich das alte Häuschen in die Osteria L'Murin, dass nicht nur Hotelgäste sondern auch weit über das Tal hinaus, Gäste bewirtet. Berühmt sind Nudeln mit Bohnen und Rippen mit gebackenen Kartoffeln auch jenseits des Sassongher. Ich weiß nicht, ob das L'Murin wirklich einmal eine Mühle war. Was ich weiß, ist, das dieses Haus eine Unmenge an Erinnerungen gemahlen hat und diese dann in ein angenehm süß - mildes Mehl verwandelt hat, dass nach einem unverwechselbaren Geschmack des Lebens schmeckt. Nämlich die unserer Geschichte.

Mathias Costa
 
L'Murin und das Mehl der Erinnerungen
 
 
 
Perlen zum Nachdenken
 
 
 
nach oben
 
 
 
 
 
 
 
 
Teilen Sie Ihren Gedanken mit uns
 
comments powered by Disqus
 
nach oben
 
 
 
 
Geschichten zum lesen...
 
 
Joe Mittwoch, 2 März 2016
Les Stües
 
Das Restaurant für die Halbpension
Weiterlesen
Essen     Ladinisch
 
 
 
Paolo Samstag, 18 Juli 2015
Eine Geschichte zum trinken
 
Die flüssige Erfahrung - vom Gläserwäscher zum renommierten Barkeeper. 
Weiterlesen
 
 
FR
 
Francesco Ricci Mittwoch, 4 Februar 2015
Familie Costa
 
Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag
Weiterlesen
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 Anmelden 
Str. Col Alt 105 - I-39033 Corvara (BZ) Alta Badia - Italien      T. +39 0471 83 10 00      
Privacy     Credits     Cookies     Click to pay     MwSt-Nr. 01231580216     Zeppelin Group - Internet Marketing